Macht der Gedanken – oder wie Sie Selbstsabotage verhindern!

By on 22. April 2017 in Coaching, Mentaltraining

macht der gedankenEs ist wahrscheinlich DAS Thema im Bereich Coaching und Meditation: Inwiefern steuern uns die Gedanken und wie gelingt es uns, diese zu verändern?

Denn während Sie diesen Artikel lesen, denkt es unentwegt … pausenlos … und das können Sie nur durch Bewusstsein verändern.

Die Macht der Gedanken und das Unterbewusstsein

Wie Sie sicherlich wissen ist ein Grossteil unseres Bewusstseins nicht direkt verfügbar. D.h. dass während Sie diesen Artikel lesen, ein Teil von Ihnen automatisch folgende Dinge tut:

  • Kenne ich das Gelesene?
  • Interessiert mich das?
  • Stellt es mein Denken in Frage?
  • Ist es gefährlich?
  • Muss ich was tun?
  • usw.

Und dies alles in Sekunden-Bruchteilen, automatisch und unbewusst! Somit durchläuft jede Wahrnehmung mehrere Stufen und wird nonstop mit Bekanntem Wissen aus dem Unterbewusstsein abgeglichen. Die Macht der Gedanken und damit das beeinflussen dieser liegt somit nicht an der Oberfläche, sondern in der Tiefsee! Wenn Sie deshalb Ihre Gedanken verändern möchten, müssen Sie Ihre Prägungen verändern. Denn diese Prägungen sind wie Brillen, durch die Sie permanent die Welt betrachten.

Was hat die Macht der Gedanken mit Hawaii zu tun?

Vielleicht haben Sie auch schon den wunderbaren Spruch gelesen:

 

Die Welt ist so, wie Du sie siehst.

 

Dieser ist von den HUNA’s. Einige meinen, dass dies die Heilpriester der Hawaiianer seien (meinte ich auch). Ein HUNA ist jedoch jeder Hawaiianer, der nach den Prinzipien des hawaiianischen Schamanismus lebt.

Der Satz bedeutet nichts anderes, als das die Macht der Gedanken stark von der Sichtweise geprägt wird, WIE wir die Welt betrachten. Anders ausgedrückt: Welche Prägungen in mir, haben zu welchen Glaubenssätzen und Weltanschauungen geführt? Denn jede Prägung führt zu einer veränderten Sicht der Welt.

Die Macht der Gedanken – Veränderung!

Gestalte deine Zukunft! (1 CD)
29,00 CHF
Was müssen Sie demzufolge tun, um nicht mehr der Sklave der eigenen Gedanken zu sein? Zuerst einmal müssen Sie merken, dass die aktuellen Gedanken Sie nicht weiterbringen. D.h. Sie müssen realisieren, dass die Macht der Gedanken Sie negativ beeinflusst und Sie etwas ändern müssen. Hier ein paar wichtige Fragen, um unbewusste Gedanken-Muster aufzudecken:

  1. Bin ich mir sicher, dass das was ich denke wahr ist?
  2. Wie würde ein Freund, ein Verwandter über die Sache denken?
  3. Um was geht es bei der Sache wirklich? Was steckt dahinter?
  4. Wer dachte auch noch so in unserer Familie?
  5. Von wem könnte ich diese Gedanken übernommen haben?
  6. Sind diese Gedanken hilfreich, bringen sie mich weiter?
  7. Welche Gedanken wären stattdessen hilfreich?
  8. Wie sähe denn das Ganze im Optimum aus?

In welchen Bereichen wirkt die Macht der Gedanken?

  • Macht der Gedanken und Selbstbewusstsein
  • Selbstzweifel überwinden mit der Gedankenkraft
  • Gedankenkreisen beim Einschlafen stoppen
  • Macht der Gedanken und Ziele
  • Energien auf Positives richten und damit dieses anziehen
  • Kindererziehung: Welche Gedankenmuster übertrage ich meinem Kind?
  • Selbstheilung und die Macht der Gedanken
  • Beziehung: Negative und positive Gedanken über meinen Partner
  • Die Macht der Gedanken im Sport nutzen
  • Die Lernleistung mit Mentaltraining verbessern
  • uva.

Meditation und die Macht der Gedanken

Für mich persönlich war es ein Schlüssel, als ich mit 16 Jahren zu meditieren begann. Die Wirkung trat jedoch nicht sofort ein. Erst mit der Zeit merkte ich, wie sich meine Gedanken und damit natürlich auch meine Gefühle zu verändern begannen. Aus diesem Grund habe ich auch Mental Power gegründet, weil ich möglichst vielen Menschen helfen wollte, sich von der Sklaverei ihrer Gedanken zu lösen und ein freies und selbstbestimmtes Leben zu führen.

Um die Macht der Gedanken mittels Meditation zu beeinflussen, müssen Sie lernen Körper und Geist gleichzeitig zu beruhigen. Dies ist nicht immer einfach. Für mich hat sich der Bodyscan aus dem Achtsamkeitstraining sehr bewährt. Gerade für Anfänger in der Kunst der Meditation ist dieser einfach zu erlernen und sehr effektiv. Auch Techniken wie das Autogene Training oder die Progressive Muskelentspannung können helfen. Diese Methoden helfen Ihnen, nicht im Gedankenkarussell zu landen und ganz im Moment zu verweilen. In dieser Stille können Sie viel Kraft schöpfen und schnell regenerieren.

Sie möchten die Macht der Gedanken gezielt nutzen lernen? Dann stöbern Sie auf unseren Seiten und Sie werden viele Tipps und Anleitungen finden um die Gedanken zu reduzieren und Selbstsabotage zu verhindern.

Weiterführende Links zum Thema „Macht der Gedanken“:

Hier klicken und unverbindlich die ausführlichen Unterlagen bestellen

Facebookgoogle_plusmail
grigor-nussbaumer-ganz

Wer schreibt hier?

Ich bin Gründer und Eigentümer der Mental Power Int. GmbH mit Sitz in Thalwil, Schweiz. Vor über 25 Jahren habe ich begonnen mich mit den Themen Meditation,  Mental- und Bewusstseinstrainings auseinanderzusetzen. Durch den frühen Tod meines Vaters als ich 6 Jahre alt war  und traumatischen Erlebnissen in meiner Kinder- und Jugendzeit, entdeckte ich die spirituelle Welt – dies war meine Rettung!

Mit Autorenbeiträgen, CD's, Vorträgen, Seminaren und Ausbildungen begleiten ich und meine Mitarbeiter tausende Menschen mit voller Leidenschaft und Freude. Mehr über mich und meinen Werdegang finden Sie hier ...

Tags: , , , ,

Nach oben ⇑

MENTALKARTE GEGEN STRESS

In Sekunden entspannt und konzentriert? Über 10'000 Anwender!

x