Newsletter   ☆ Über uns   ✆ Kontakt

Mentaltraining: Kraftquelle für mehr Erfolg!

Mentaltraining lernen, Übungen, Anleitung und Tipps, Grigor Nussbaumer bei Mental Power

Mentaltraining bedeutet „Geistiges Training“. Und damit ist Mentaltraining für jeden geeignet, der fit bleiben und seine volle Leistung entfalten möchte.

Vielen ist bekannt, dass unsere Gedanken eine grosse Kraft haben und trotzdem werden die tatsächlichen Auswirkungen und Möglichkeiten stark unterschätzt. Durch Mentaltraining lassen sich unterschiedlichste Effekte erreichen und individuelle Ziele verfolgen: kognitive, emotionale und sogar körperliche Fähigkeiten können durch mentales Training erheblich verbessert werden.

Zudem kann das Mentaltraining dabei helfen, schlechte Gewohnheiten gegen deutlich bessere Alternativen zu ersetzen. Für Sie scheint das Ganze kaum vorstellbar? Es handelt sich aber trotz alledem um eine wissenschaftlich belegte Tatsache. Und es gibt noch eine weitere gute Nachricht: Da mentales Training im Grunde sehr einfach ist, können auch Sie es schnell erlernen. Wir erklären Ihnen in den folgenden Zeilen, was Mentaltraining genau bedeutet, wie es funktioniert und wie einfach Sie den Einstieg meistern können.

Was bedeutet Mentaltraining?

Das Mentaltraining trägt nachhaltig zu einer Stärkung der Belastbarkeit, der sozialen und emotionalen Kompetenz, der Volition (Psychologie: Willentliche Umsetzung von Zielen in Resultate) und des Selbstbewusstseins bei, sodass Sie durch mentale Trainingsübungen Ihre Leistungsfähigkeit deutlich verbessern. Durch mentales Training stärken Sie also nicht nur Ihre Gedanken, sondern auch den Körper, die Gefühle sowie Ihre Spiritualität.

Für den Begriff Mentaltraining gibt es keine einheitliche Bezeichnung und auch die psychologischen Methoden, die unter dem Ausdruck „Mentaltraining“ geführt werden, sind je nach Anbieter äusserst unterschiedlich.

Bei Mental Power verstehen wir unter mentalem Training ein ganzheitliches Training.

Der Mensch soll als Ganzes erfasst werden, sodass auch sein Potenzial im Ganzen entfaltet werden kann. Zudem fördert Mentaltraining nachhaltig die Gesundheit und trägt zur Stärkung der körpereigenen Abwehrkräfte bei.

Mentaltraining: In welchen Lebensbereichen ist es wirksam?

Die Einsatzgebiete des Mentaltrainings sind nahezu unbegrenzt, denn Sie können im Grunde in fast allen Lebensbereichen von der Methode profitieren:

  • Aufbau mentaler Stärke
  • Neue Kraft schöpfen
  • Das Erreichen sportlicher Ziele
  • Klarheit und Orientierung im Alltag
  • Selbstbewusstsein verbessern und nachhaltig steigern
  • Entspannung & Stressabbau
  • Neuorientierung im Beruf
  • Das Unterbewusstsein einsetzen und effektiv nutzen
  • Vorstellungsgespräche vorbereiten
  • Schlafstörungen und allgemeine Müdigkeit
  • Verhandlungs- & Kommunikationsfähigkeiten verbessern
  • Burnout verhindern
  • Zufriedenheit & Glück
  • Lebensziele setzen und diese auch erreichen
  • Phobien und Ängste sowie Lampenfieber bekämpfen
  • Berufung finden (Sinn)
  • Meditationsmethoden erlernen
  • Das Entdecken der eigenen Spiritualität
  • Stärkung der Selbstheilungskräfte
  • Erfolgreiche Klärung von Beziehungsproblemen
  • Rückführungen in die eigene Kindheit
  • Verbesserung der Gesundheit
  • Intuition sinngemäss nutzen
  • Innere Balance und Ausgeglichenheit erreichen

Für wen eignet sich mentales Training?

Mentaltraining hilft Ihnen dabei, die eigenen Ressourcen und Fähigkeiten besser zu erkennen, Vertrauen und Zugang zu sich selbst zu bekommen, neue Möglichkeiten für sich zu erfahren und bestimmte Ziele zu erreichen.

Das mentale Training ist also im Grunde für jeden Menschen geeignet, der die geistigen Kräfte nachhaltig für sich selbst stärken möchte.

Das Alter spielt dabei grundsätzlich nur eine Nebenrolle, denn deutlich wichtiger ist die Bereitschaft, sein Inneres besser kennen lernen zu wollen. Mit mentalem Training wird Ihnen eine hervorragende und optimierte Möglichkeit geboten, Ihr Unterbewusstsein auf positive Art und Weise zu verändern, sodass es Ihnen gelingt, Ihr Potenzial in der Gesamtheit zu entfalten.

Welche Methoden werden dem Mentaltraining zugeordnet?

  • VisualisierungLernen Sie Ihre Ziele kennen und entscheiden Sie durch Mentaltraining, was Ihnen wirklich wichtig ist.
  • MeditationGönnen Sie Ihrem Körper durch das Erlernen von Meditation die nötige Ruhe.
  • Progressive MuskelentspannungDurch Entspannung einzelner Muskeln wird Ihr körperliches und seelisches Wohlbefinden deutlich steigen.
  • Achtsamkeitsbasierte Stressreduktion (MBSR)Nehmen Sie Abstand von automatisierten Prozessen des alltäglichen Denkens und erkennen Sie durch Ihr Mentaltraining, wie achtsam Sie Ihr Leben wahrnehmen müssen.
  • Autogenes TrainingEntdecken Sie, wie Sie sich selbst positiv beeinflussen uns stärken können.
  • Viele Entspannungstechniken und -übungen

Mentale Stärke und Mentaltraining

Wie geht Mentaltraining? Anleitung und Tipps

Wir möchten Ihnen eine Anleitung mit auf den Weg geben, anhand derer Ihnen auch Zuhause leicht der Einstieg in Ihr Mentaltraining gelingt. Beachten Sie jedoch, dass Sie für ein erfolgsversprechendes Mentaltraining auch selbst unbedingt bereit dafür sein müssen, Ihr Inneres besser kennen lernen zu wollen.

1. Ausseneinflüsse reduzieren

Schliessen Sie die Fenster, stellen Sie die Klingel ab und schalten Sie das Handy auf lautlos. Nehmen Sie sich die Zeit um sicherzustellen, dass absolute Stille im Raum herrscht.

2. Meditationsmusik auswählen

Wählen Sie eine angenehme Entspannungsmusik, die sich optimale für die Entspannung während des Mentaltrainings eignet. Entscheiden Sie sich hierbei aber nicht für Musiktitel, die zu stark thematisch geprägt sind. Zu emotionale Musik kann sonst schnell vom eigentlichen Ziel ablenken. Entscheiden Sie sich stattdessen für „eher langweilige“ Titel, damit Ihr Gehirn runterfahren kann.

3. Betreten Sie Ihr Inneres

Bei Ihrem Mentaltraining muss es Ihnen gelingen, dass Sie von Ihrem Äusseren Ihr Inneres erreichen. Schauen Sie sich zunächst im gesamten Raum um, bevor Sie Ihre Augen schliessen. Damit sind Ihre Sinne nicht mehr allzu stark auf das Äussere fixiert.

4. Beobachten Sie Ihren Atem

Lenken Sie nun Ihre ungeteilte Aufmerksamkeit ausschliesslich auf Ihren Atem. Verändern Sie dabei nicht die Atemschnelligkeit, sondern beobachten Sie, wie frische Luft in Ihren Körper einströmt. Tun Sie dies etwa 5 Minuten lang.

5. Beobachten Sie Ihren Körper

Nun ist der Körper an der Reihe: Durch achtsamkeitsbasierte Stressreduktion (MBSR) können Sie sich einzig und alleine auf Ihren Körper fixieren.

6. Finden Sie Ihren inneren Kraftplatz

Nun folgt ein Elemente-Ausgleich. Gehen Sie weiter und greifen Sie nun auf Ihren inneren Kraftplatz zu. Wenn Sie nicht wissen, wie das funktioniert, hilft Ihnen einer unserer MP3 Downloads weiter.

7. Ganzheitliche Entspannung

Haben Sie Ihren inneren Kraftplatz erreichen können? Dann folgen nun beliebig viele Mentaltraining-Sessions. Die passenden Ideen und Anregungen finden Sie in unserer geführten Meditation, die mit vielen interessanten Themen im Onlineshop auf Sie wartet.

8. Beenden Sie das Mentaltraining

Achten Sie darauf, dass Sie nach Ihrem Mentaltraining wieder voll und ganz zurückkehren.

Sollten Sie Mühe bekunden, das Mentaltraining selbstständig durchzuführen, kann Ihnen ein Mental Coach die Grundlagen beibringen und Sie dabei unterstützen.

Schnelles Mentaltraining für Zwischendurch: Das magische 5-Minuten-Programm

Suchen Sie sich für Ihr Mentaltraining einen ruhigen Platz und schliessen Sie die Augen. Atmen Sie ca. 6 Sekunden ein, und dann 6 Sekunden aus, bis Sie ganz ruhig werden. Beobachten Sie eine Zeit lang die Bilder, die nun vor Ihrem inneren Auge auftauchen.

Stellen Sie sich dabei Fragen wie:

  • Was wünsche ich mir für heute?
  • Wann wäre der heutige Tag ideal?
  • Was möchte ich in den nächsten 7 Tagen umsetzen?
  • Was würde ich tun, wenn ich nicht scheitern könnte?
  • Wie sähe für mich die optimale Zukunft aus?

Sobald Sie nun ein klares Bild davon haben, versuchen Sie sich dieses zu verinnerlichen. Tanken Sie durch diese Erkenntnisse neue Energie und füllen Sie die Kraftreserven wieder auf. Sie wissen, dass Sie Ihre Ziele erreichen werden! Sie fühlen sich nach diesem kurzen Mentaltraining seelisch und körperlich deutlich besser und können wieder mit neuem Tatendrang an die Arbeit gehen.

Sie können dieses Kurzprogramm hervorragend in Ihren Alltag einbauen, um schnell und effektiv wieder zu neuer Kraft und Stärke zu kommen.

Wo finden Mentaltrainings statt? Wir haben an unterschiedlichen Orten in der Schweiz Angebote: Zürich, Aargau (z.B. Lenzburg), Luzern, Bern, Basel, Zug und vielen anderen Kantonen.

Fragen? Rufen Sie uns an (044 252 77 11) und erkunden Sie sich bei einem unverbindlichen Beratungsgespräch über die Möglichkeiten von Mentaltraining in Ihrem Bereich.

Hier Links, die zum Thema passen:

Häufige Fragen (FAQ)

Ein Mentaltrainer konzentriert sich in erster Linie auf die „geistige“, also mentale Begleitung im Training. Diese ist jedoch natürlich nicht von der emotionalen Komponente trennbar. Der Fokus beim Mentalen liegt jedoch vor allem in der Schulung und Stärkung der Gedanken- und Vorstellungskraft.

Es gibt keine standardisierte Ausbildung für Mentaltrainer. Aus unserer Sicht ist dies auch gut so, denn die Methoden sind so unterschiedlich, dass sie auch nicht verleichbar wären. Jede Standardisierung im Bereich der Persönlichkeitsentwicklung hat meist zu einem so kleinen, gemeinsamen Nenner geführt, dass solche Ausbildungen praxisfremd und beliebig daherkommen.

Wenn Sie an einer Ausbildung zum Mentaltrainer interessiert sind, empfehlen wir Ihnen, sich die Zeit zu nehmen, die einzelnen Anbieter zu prüfen und auch Infoveranstaltungen zu besuchen. Das ist aufwändig, lohnt sich aber in der Regel.

Ein Mentaltrainer darf, als Selbständiger oder Angestellter, Vorträge, Seminare, Coachings oder Workshops durchführen. Die Zielgruppen sind sehr unterschiedlich: Sportler, Führungskräfte, Teams, Jugendliche, Unternehmer, Künstler, uva.

Zuerst müssen Sie das Ziel, welches Sie mit Unterstützung des Mentaltrainers erreichen möchten, definieren. Dann befragen Sie Ihr Umfeld nach Empfehlungen und recherchieren im Internet. Wählen Sie jemand der max. 60 Minuten von Ihnen entfernt seine Praxis hat, damit Sie auch kurzfristig einen Termin anfragen können. Zuletzt rufen Sie 2-3 Mentaltrainer an und machen Sie sich einen ersten Eindruck. Stellen Sie Fragen, die Ihre Ziele betreffen.

Fällen Sie einen Entscheidung und vereinbaren Sie Ihren ersten Termin – Gratulation!

Buchen Sie Institutsleiter Grigor Nussbaumer als Ihren persönlichen Mentaltrainer: Hier klicken und Kontakt aufnehmen

BEITRAG TEILEN AUF:

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on email
Email

In 3 Schritten zum FLOW?

Der wirklich kostenlose Onlinekurs

Über den Autor

Ich bin seit 2002 Gründer, Eigentümer und Geschäftsführer der der Mental Power Int. GmbH mit Sitz in der Schweiz.

Vor über 25 Jahren habe ich begonnen mich mit den Themen Meditation,  Mental- und Bewusstseinstrainings auseinanderzusetzen. Durch den frühen Tod meines Vaters als ich 6 Jahre alt war und traumatischen Erlebnissen in meiner Kinder- und Jugendzeit, entdeckte ich die spirituelle Welt – dies war meine Rettung!

Mit Autorenbeiträgen, CD’s, Vorträgen, Seminaren und Ausbildungen begleiten ich und meine Mitarbeiter tausende Menschen mit voller Leidenschaft und Freude.

Hier klicken für mehr Infos über mich und meinen Werdegang …

Grigor Nussbaumer: Autor, Coach und Seminarleiter bei Mental Power

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

In 3 Schritten zum FLOW!

Gratis Onlinekurs mit Grigor Nussbaumer!

Über 3’000 Teilnehmer.
Jetzt noch gratis teilnehmen!