Anleitung: Ziele mental programmieren und erreichen

ziele-erreichen

Kennen Sie Ihre Ziele – wissen Sie genau, was Ihnen wirklich wichtig ist, und setzen es auch um?

Oft haben wir so viele Ziele, dass es schwer fällt, sie alle im Auge zu behalten. Hier kann Mentaltraining Sie dabei unterstützen, Klarheit über wichtige Ziele zu gewinnen und wirkungsvolle Umsetzungsstrategien zu entwickeln. Um Ihre persönlichen Ziele leichter und schneller zu erreichen, können Sie sie mental programmieren – unser Artikel erklärt Ihnen, wie.

1. Was ist Ihnen wichtig? Die Werte-Hierarchie verrät es

Es macht Sinn, sich vorrangig auf die Ziele zu konzentrieren, die ganz oben auf Ihrer Prioritätenliste stehen, damit Sie sich nicht in vielen weniger wichtigen Nebenzielen zu verzetteln. So bündeln Sie Ihre Aufmerksamkeit und Ihre Ressourcen auf das, was Ihnen am meisten am Herzen liegt. Aber welches Ziel ist das? Viele Menschen sind sich nicht wirklich bewusst, was ihnen wichtiger ist als alles andere. Um das herauszufinden, erstellen Sie Ihre persönliche Werte-Hierarchie, denn wenn Sie wissen, welche Werte in Ihrem Leben eine herausragende Rolle spielen, fällt es Ihnen viel leichter, die Ziele zu finden, die auch zu Ihnen passen:

  • Notieren Sie alle Werte, die für Sie von Bedeutung sind: Erfolg, Freundschaft, Gesundheit, Partnerschaft etc.
  • Bringen Sie sie in eine klare hierarchische Ordnung – das Wichtigste oben, das Unwichtigste unten. Schreiben Sie keine Werte nebeneinander, sondern wägen Sie im Zweifelsfall genau ab, was Ihnen wichtiger ist.
  • Setzen Sie eine zweite Spalte neben Ihre Werte-Hierarchie und formulieren Sie, wann dieser Wert für Sie verwirklicht ist. Formulieren Sie dabei so konkret wie möglich, zum Beispiel: „Erfolg habe ich für mich persönlich verwirklicht, wenn ich von einer kreativen Arbeit leben kann.“

So haben Sie schon bedeutend mehr Klarheit darüber gewonnen, wo es sich lohnt, Zeit und Energie jetzt gleich zu investieren, und was noch ein wenig warten kann – mit Hilfe einer Technik aus dem Mentaltraining.

2. Der innere Visionär – Experte für Ihre kreativen Potenziale

Was wirklich in uns steckt, welche Potenziale wir besitzen und verwirklichen könnten, ist uns oft nicht bewusst. Auch hier können Mentaltraining oder Meditation den Blick für eine grössere Perspektive öffnen, indem sie Ihnen Zugang zu unterbewussten Informationen verschaffen. Das Alltagsbewusstsein, mit dem wir unser Leben organisieren, ist oft zu sehr mit den alltäglichen Dingen beschäftigt, um die grössere Perspektive wahrzunehmen.

Ihr Unterbewusstsein allerdings, das eine wesentlich grössere Verarbeitungskapazität besitzt als Ihr Bewusstsein, kennt auch die Alternativen, die Ziele, die Sie verwirklichen könnten, auf die Sie jedoch noch nicht gekommen sind. Hier lernen Sie eine weitere Technik aus dem Mentaltraining kennen, den inneren Visionär.

Erinnern Sie sich an kreative Momente in Ihrem Leben, wo Sie voller Genuss schöpferisch waren – ganz in Ihr Tun vertieft, ohne sich über irgend etwas Gedanken machen zu müssen oder Selbstzweifel zu haben? Das ist ein idealer Zustand, um den inneren Visionär auf den Plan zu rufen. Stellen Sie sich einen solchen Moment möglichst plastisch vor – Farben, die Sie gesehen, Materialien, die Sie gespürt haben, oder Musik, die Sie gespielt haben. Das müssen nicht unbedingt künstlerische Aktivitäten gewesen sein, denn ein solcher Zustand kann sich auch beim Kochen, bei kreativen Hobbys, beim Sticken, Basteln oder Modellbauen einstellen.

Wenn Sie in diesen Zustand eingetreten sind, notieren Sie alle Ziele, die Ihnen gerade einfallen – ganz ohne sich zu zensieren oder zu beschränken.

3. Entscheidungen treffen

Möglicherweise sind Ihnen nun eine Fülle von Ideen ins Bewusstsein gekommen, welche Ziele Sie anziehend finden. Aber passen sie auch zu Ihren Werten? Ziele, die nicht zu dem passen, was Sie wichtig finden, werden Sie nicht genügend motivieren und auf Dauer nicht glücklich machen. Nehmen Sie also Ihre Werte-Hierarchie zur Hand und streichen alle Ziele, die nicht Ihren wichtigsten Werten entsprechen. So finden Sie genau die Ziele, die Sie wirklich mit Leidenschaft und Engagement verfolgen können – eine wichtige Grundvoraussetzung, um sie auch tatsächlich zu erreichen. Und sehr wahrscheinlich zeichnet sich dabei ein oberstes Ziel ab, das Sie mehr als alles andere erreichen wollen und das genau zu Ihren Werten passt.

4. Fokussieren mit Hilfe der SMART-Formel

Die SMART-Formel, die ebenfalls aus dem Mentaltraining stammt, hilft Ihnen, Ihr Ziel zu präzisieren und sich ganz darauf zu konzentrieren. Schreiben Sie Ihr Ziel auf ein neues Blatt Papier und formulieren Sie es so, dass es der SMART-Formel entspricht:

S – spezifisch; Ihr Ziel soll so konkret wie möglich formuliert werden.
M – messbar; woran merken Sie, dass Sie Ihr Ziel erreicht haben?
A – aktiv und selbst erreichbar;
R – realistisch; formulieren Sie so, dass Sie ohne Zweifel daran glauben können, dieses Ziel zu erreichen.
T – terminiert; setzen Sie sich einen festen Termin, an dem Sie Ihr Ziel erreicht haben wollen.

Haben Sie eine passende Formulierung gefunden, stellen Sie sich eine Woche lang täglich sieben Minuten lang so plastisch wie möglich vor, wie Sie dieses Ziel erreicht haben. Wie fühlt es sich an? Was ist jetzt anders als vorher? Stellen Sie sich vor, wie Menschen Ihnen gratulieren, wie Sie Ihren Erfolg mit allen Sinnen auskosten. So nutzen Sie Mentaltraining, um nicht nur Ihr Bewusstsein, sondern auch Ihr Unterbewusstsein voll und ganz auf das Erreichen Ihres Ziels zu programmieren.

Tipp: Sie können Ihr persönliches Mentaltraining auch mit dem MP3 „Erfolgreich auf den Punkt!“ unterstützen, die in unserem Shop erhältlich ist.

5. Abschluss: Die vier Elemente

Nach Ablauf Ihrer Übungswoche ziehen Sie sich an einen ruhigen Ort zurück und führen ein kleines, aber sehr wirkungsvolles Ritual durch. Stellen Sie sich die vier Elemente vor – Feuer, Wasser, Erde und Luft. Spüren Sie in Ihr Ziel hinein – welchem Element würden Sie es am ehesten anvertrauen? Wählen Sie ein Element aus und übergeben Sie ihm Ihr Ziel, das Sie auf einem kleinen Zettel notiert haben. Soll es Feuer sein, für Stärke und Kraft? Oder Erde für Festigkeit, Gelassenheit und Beständigkeit? Übergeben Sie Ihr Ziel dem passenden Element – und dann lassen Sie es vollkommen los.

Nun haben Sie einige Möglichkeiten kennen gelernt, Ihre Ziele mit Hilfe von Mentaltraining und Meditation zu finden und zu erreichen. Wenn Sie mehr über Mentaltraining erfahren möchten, finden Sie auf unserer Homepage viele weitere nützliche Informationen und Anleitungen – und wenn Sie einen leichten, für jedermann erlernbaren Einstieg ins Mentaltraining ausprobieren möchten, legen wir Ihnen unser Paket „Das MentalPower ®-Training“ ans Herz.

© Mental Power Int. GmbH

Facebookgoogle_plusmail
grigor-nussbaumer-ganz

Wer schreibt hier?

Ich bin Gründer und Eigentümer der Mental Power Int. GmbH mit Sitz in Thalwil, Schweiz. Vor über 25 Jahren habe ich begonnen mich mit den Themen Meditation,  Mental- und Bewusstseinstrainings auseinanderzusetzen. Durch den frühen Tod meines Vaters als ich 6 Jahre alt war  und traumatischen Erlebnissen in meiner Kinder- und Jugendzeit, entdeckte ich die spirituelle Welt – dies war meine Rettung!

Mit Autorenbeiträgen, CD's, Vorträgen, Seminaren und Ausbildungen begleiten ich und meine Mitarbeiter tausende Menschen mit voller Leidenschaft und Freude. Mehr über mich und meinen Werdegang finden Sie hier ...

Tags: , , , , , , , , ,

    Kommentar verfassen.

    Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

    Top

    Jetzt kostenlos E-Book herunterladen! 
        8 einfache Tipps wie Sie  Ihre Ziele schneller erreichen können.